Schreibe Liebesbriefe. Schön, dass du da bist.

Schön, dass du da bist.

Ein Gedicht. Ein Willkommen. Ein Liebesbrief.
Wenn du möchtest, ersetze beim zweiten Lesen „du“ durch „ich“ und gib den Zeilen einen anderen Charakter. Schön, dass du da bist.

Lies mich langsam, lies mich laut.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier, wo du bist.
Mit deiner Lautstärke und deiner kraftvollen Stille.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
Mit deinen Gedankenknoten und deiner Ratlosigkeit.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
Mit deiner Distanziertheit und deiner Gefühlsachterbahn.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
Mit deiner Ungeduld und deiner Gemütlichkeit.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
Mit deiner Skepsis und deiner Vorsicht.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
Mit deiner Stärke und deiner Verletzlichkeit.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier.
In deiner ganzen, wundervollen Größe.

Schön, dass du da bist. Hier, genau hier
legt sich dir die Welt zu Füßen.

Schön, dass du da bist. Hier, genau jetzt.
Schön, dass du da bist. Jetzt, genau hier.

Schön, dass du bist.



Tritt ein. Nimm Platz. Du bist nicht allein.


Das könnte dich auch interessieren:
Gefühle und Menschsein: Vom Leben und Lieben, von Hingabe und Freiheit
Sinn, Suchen und Finden. Bist du bereit Platz zu nehmen?
Triff deine Entscheidung (Lyrik)
Selbstgespräch (Lyrik)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top